Donnerstag, 23. Mai 2013

Money, Money, Money.......

.......must be funny.

Mh, mal ganz ehrlich wirklich funny war es mit On The Money von Invogue nicht.

Er gehört zu der Serie der Feather Effect Lacke, wie es sie zum Beispiel auch von Nails Inc., Barry M. und eben auch Invogue gibt.

Ich muss ja zugeben, dass er wirlich aussieht, wie geschreddertes Geld schreckliche Vorstellung. In einer klaren Base ist gelber, grüner und blauer Bar Glitter enthalten oder auch Glitterstäbchen, wie man es halt nennen mag.

Mir war von vornherein klar, dass der Auftrag kein Spaß wird. Da ich ja, dank des Lackunfalls bereits wusste, wie bescheiden sich der Lack entfernen lässt, habe ich klugerweise den Peel Off Basecoat von Essence drunter lackiert. Als Base diente Lemon Sorbet von Essence aus der Show Your Feet Reihe (aber nicht mehr im Sortiment), der farblich perfekt gepasst hat. Für einen gelben Lack hat er mir solo auch ausgesprochen gut gefallen. Ließ sich etwas schwierig auftragen, da er schon etwas zäh war. Aber als Grundlage hat er in 2 Schichten seinen Zweck erfüllt.

Und dann ging der Glitterspaß los. In der Base sind zwar recht viele Glitterstäbchen, aber trotzdem benötigt man 2 Schichten, um ein akzeptables Ergebnis zu erhalten. Und zwar zwei dicke Schichten (womit wir dann auch schon bei 5 Lackschichten sind). Nach Trocknung war die Oberfläche sehr rauh, es war mir schon klar, dass der Lack ein Topcoatfresser ist. Und so brauchte ich sage und schreibe 3 dicke Schichten Tocoat (Essence BTGN) um eine halbwegs glatte Oberfläche zu erhalten.

Ich hatte dann also Summa Summarum ACHT!!!!!!! Lackschichten auf den Nägeln, die ungefähr 3mal so dick waren, wie der Nagel selbst. Das war ein bisschen zu viel, deswegen kam das Ganze nach dem Fotografieren auch wieder runter. Deswegen kann ich euch nichts zur Haltbarkeit sagen.

Joa, so richtig überzeugt hat mich das Ergebnis auch nicht. Es sah zwar schon irgendwie cool aus, aber irgendwie war es too much. Vielleicht kommt der Lack irgendwie, in irgendeinem Design nochmal zum Einsatz. Aber in der Art und Weise, wie ich ihn euch jetzt zeige, werde ich ihn nicht noch einmal tragen. 


 Invogue Feather Effect On Your Money über Essence Lemon Sorbet

Tageslicht



 mit Blitz

eine Schicht On Your Money ohne Topcoat, damit ihr die Struktur seht

Essence Lemon Sorbet solo


Und was sagt ihr zu Feather Effect Lacken? Habt ihr vielleicht selbst welche?

Kommentare :

  1. Na ich weiß nicht, müsse ich mir mal an meinen Fingern anschauen, aber ich glaub, die Farbe sagt mir nicht so zu.
    Ich hab dich für den Best Blog Award nominiert: http://yukilein.blogspot.de/2013/05/best-blog-award.html
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hat das abziehen mit dem peel off basecoat geklappt?
    Bei mir ist das zeug grandios an nem sandlack gescheitert... ^^

    LG Merrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit dem hab ich gar keine Problem. Nutze ihn eigentlich immer bei Glitzerlacken. Wichtig ist es, eine dicke Schicht von ihm zu lackieren und dann gut durchtrocknen zu lassen. Das Abziehen klappt gut, wenn die Hände warm sind und du ihn mit einem Rosenholzstäbchen runterschiebst.

      Löschen
  3. Puh. Also einerseits find ich den Lack sehr cool. Sieht sehr interessant aus, wirklich wie Federn, aber bei dem Aufwand, den drauf- und wieder runter zu kriegen, da... naja. vergeht einem die Freude etwas ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Lackieren war etwas anstrengend ;) Entfernen ging dank des Peel Off sehr gut.

      Löschen
  4. Vielen Dank für's Zeigen. Der Look und die Farbzusammenstellung gefallen mir sehr. Für 8 Schichten würde ich aber wahrscheinlich die Geduld nicht aufbringen;-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ja, so viel Geduld hab ich auch nur selten, aber wenn ich einmal angefangen habe, dann mach ich es auch fertig :) Außerdem wollte ich ihn euch ja unbedingt zeigen.

      Löschen
  5. Vielleicht geht's mit dem Lack besser, wenn du den Glitzer auf einen Küchenschwamm o.Ä. lackierst und vom Küchenschwamm auf den Nagel überträgst. Das machen viele Ami-Indie-Blogger so - man selbst wundert sich, wie zum Teufel die den Glitter so perfekt auf den Nagel kriegen und das auch noch, ohne dass man 3cm dicke Nägel hat, dabei bescheißen die nur ein bisschen - das schreiben die nämlich wirklich oft nicht dazu... Der Schwamm frisst dann auch einen Teil der farblosen Basis und dann hat man das Dicke-Problem nicht mehr so stark...
    Ich weiß aber auch noch nicht, was ich zu dieser Art Lack sagen soll... von Sally Hansen gibts bald auch welche, aber auf den Nägeln konnte mich das Ergebnis bisher bei niemandem so recht überzeugen :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine sehr gute Idee mit dem Schwamm. Ich glaub damit geb ich ihm nochmal eine Chance ;)
      Ich bin auch noch zwiegespalten, ob es mir gefällt oder nicht.

      Löschen
  6. Mh... Also so spannend ich solche Lacke ja finde - klare Base mit nur Gefitzel drin kann ja nicht leicht zu lackieren sein^^ Vor allem, wenn das Glitterzeug länglich ist... Die 8 Schichten (OMG!) würde ich mir dann glaube ich nicht antun - wobei Reas Vorschlag mit dem Spongen nach einer Möglichkeit klingt, das zu reduzieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es ausprobieren und berichten ;D

      Löschen
  7. Die Farbe ist nicht so mein Ding. Finde den Effekt aber echt cool :) Ich kenne solche Lacke noch gar nicht :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Ui, den Feathers schmachte ich ja auch hinterher, wo hast du den denn bekommen?
    Den Effekt finde ich ja genial, nur die ganze Arbeit damit scheint schon ziemlich blöd zu sein...
    Aber ich will sie trotzdem :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ihn hier bestellt https://www.fragrancedirect.co.uk/. Sehr empfehlenswerter Shop. Sie sind dort auch recht günstig ;)

      Löschen

Lob und Kritik sind herzlich Willkommen.
Ich freue mich riesig über jeden Kommentar von euch. Danke :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...