Freitag, 2. August 2013

[How To] Stamping


Einige von euch haben sich ja ein Stamping Tutorial gewünscht und nun habe ich es endlich mal geschafft.

Deswegen laber ich auch gar nicht lange, sondern komme gleich zum Wesentlichen.

Ihr braucht:

Stampingschablone
Stamper
Schaber (am Besten eine alte Plastikkarte, die Metallschaber können die Schablonen verkratzen)
Lack zum Stampen (gleich mal den von MPK-Nails ausprobiert)
Wattepads oder Zelletten und Wattestäbchen
Nagellackentferner oder Aceton

Ihr seht hier 3 verschiedene Stempel. Der Linke ist von essence und für mich völlig unbrauchbar, weil zu hart. Lange, lange hatte ich nur diesen und habe mich geärgert, dass das Stamping nie richtig klappt. Dann habe ich mir den von Dashica bestellt (Mitte) und war im Stamping Paradies. Der Stempel ist butterweich und nimmt die Motive wirklich gut auf. Ab und zu sollte man ihn mal anbuffern. Ab dem Moment hatte ich wirklich Spaß am Stampen. Der Rechte ist der Konad Doppelstempel und wohl der bekannteste. Er ist nicht ganz so weich, wie der Dashica. Bis jetzt habe ich ihn nur mal getestet und finde ihn ok.




2 3 4
1. Tragt den Lack auf die Schablone auf
2. Zieht den Lack mit einer Plastikkarte ab. Hier müsst ihr ein wenig probieren, wieviel Druck ihr braucht. Wenn ihr mit normalen Lacken stampt, dann mit etwas weniger Druck abziehen.
3. So sollte es nach dem Abziehen aussehen. Wenn ihr mit zu wenig Druck abgezogen habt, sind noch Schlieren vom Lack mit drauf. Die könnten sich mit auf den Stempel übertragen.
5 6 7
4. Dann nehmt ihr das Motiv mit dem Stempel auf, indem ihr ihn über das Motiv rollt oder nur draufdrückt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei weichen Stempeln reicht ihn nur draufzudrücken. Bei festeren empfiehlt es sich zu rollen. 5. Wenn alles gut klappt, habt ihr das vollständige Motiv auf dem Stempel.


8
9
10
6. Auf den Nagel bringt ihr es, wie ihr es von der Schablone genommen habt, also rollen oder drücken. 7. So sollte es dann auf dem Nagel aussehen. 8. Zwischendurch immer mal die Schablone und gegebenenfalls auch den Stempel reinigen. Am Besten mit Zelletten, weil die nicht fusseln. Ich nehme auch gern Wattestäbchen. Ihr solltet auf jeden Fall einen ölfreien Nagellackentferner nehmen, damit die Schablone nicht fettig wird. Ich benutze ausschließlich reines Aceton ausm Baumarkt Zwinkerndes Smiley.
11 12 13
9. Dann befreit ihr eure Haut von den Lackresten. 10. Für ein besonders sauberes Ergebnis, reinigt ihr eure Nagelkanten mit einem Pinsel und Aceton/ Nagelentferner. 11. Zum Schluß noch mit Topcoat versiegeln. Hier etwas länger warten, bis das Stamping trocken ist, denn sonst verwischt es.

14 15

Ich hoffe es hilft der ein oder anderen :).

Falls ihr noch Fragen haben solltet, dann immer her damit.

P.S.: weil die Frage schon aufkam, den Dashica Stempel gibts direkt im Shop http://www.dashicabeautyshop.nl/c-990303/stamps-scrapers/

Kommentare :

  1. Eine toller Post! :) Danke für die vielen Tipps :) Vielleicht versuche ich das Stampen doch noch mal. Allerdings sollte ich mir dann vorher noch einen neuen Stempel kaufen, den bisher besitze ich nur den von Essence und mit dem komme ich nicht wirklich klar. Bei mir wird das nämlich nie was mit dem Stamping :( Vielleicht funktioniert es mit deinem Tipps dann auch endlich mal bei mir :D Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu Kommentar Nummer 1000, yeahhhh :)!!!
      Schön, dass dir die Tipps gefallen haben. Und ja, wenn du nur den Essence Stempel hast, dann würde ich dir raten einen neuen zu kaufen. Das wird ein ganz neues Stamping Erlebnis werden. Ich würde mich freuen, wenn du mal Bescheid sagt, ob es dann besser klappt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. ich hatte auch mal ein Tutorial dazu gemacht. Manchmal hab ich leider das Problem, dass das gestampte motiv verläuft, wenn ich den überlack nehme. aber jetzt hab ich ja einen anderen Lack drüber, vielleicht sollte ich es damit nochmal probieren :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest dem Motiv auf jeden Fall genug Zeit zum Trocknen geben, sonst verwischt es. Manchmal ist aber auch der Topcoat nicht der Richtige. Welchen hattest du denn bzw. hast du jetzt?

      Löschen
  3. hey. danke für das tolle tutorial :) ich wollte grad zum ersten mal stampen und wollte dafür einen silbernen metallic lack von rimmel und das stamping set von essence verwenden. ich hab den lack auf ein muster aufgetragen, mit diesem metall dings abgezogen und danach den stempel auf die schablone gedrückt. auf der schablone war nie farbe drauf...ist der lack zu dünnflüssig? oder woran kann das liegen? danke für deine hilfe :) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Metallschaber solltest du am besten gleich entsorgen. Nimm lieber eine alte Plastikkarte, wie eine Telefon, Kredit- oder Krankenkarte. Den Lack dann nicht mit zu viel Druck abziehen. Da musst du einfach ein bisschen probieren, bis du es raushast. Den Essence Stempel lieber drüberrollen, statt draufdrücken. Und am Wichtigsten ist es, schnell zu arbeiten. Es kann natürlich auch am Lack gelegen haben. Hier solltest du einen nehmen, der schon in einer Schicht deckt. Zu flüssig sollte er auch nicht sein. Ich hoffe, die Tips haben dir geholfen und es klappt jetzt besser.

      Löschen
    2. danke :) ich dachte, dass der rimmel ja eigtl auch gehen würde, du machst ja mit deinen stamping files auch immer so tests und da waren ja auch mal ein barry m silber metallic und der essie no place like chrome dabei. hm. ich probiere es morgen dann nochmal mit ner anderen karte. ich hab schon mehrfach probiert den druck zu reduzieren oder den doller zu machen :/ wenn ich zu wenig gedrückt hab, war dann farbe aufm stempel, aber eben nur farbe ohne muster. und wenn ich zu doll gedrückt hab, war gar keine farbe auf dem stempel. ach man :D voll frustrierend..

      Löschen
    3. hat geklappt dank deinem tipp mit der karte :D kannst ja mal auf meinem blog vorbeischauen für das ergebnis :*

      lg

      Löschen
    4. Das freut mich sehr. Ich geh gleich mal gucken!

      Löschen
  4. Ich bin Dir so unglaublich dankbar für dieses Posting...
    Ich habe auch das Essence - Set.... mit wenig Erfolg getestet und war reichlich frustig.
    Nach diesem Posting habe ich mir auch einen neuen Stempel gegönnt - und siehe da - es funktioniert. Klar, das ganze ist noch ausbaufähig - aber dennoch! 1000 Dank für Dein "how to" - und für die Shopempfehlung!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, das freut mich ja total :)))

      Welchen Stempel hast du dir denn gekauft? > vergiss es, grad auf deinem Blog entdeckt ;)

      Das sieht doch schon mal ganz gut aus!!!

      Ja, Übung brauchts immer (ist bei mir nicht anders), aber du wirst sehen mit der Zeit wird es immer besser!

      Ich bin gespannt auf weitere Ergebnisse und hoffe, dass du jetzt Spaß am Stampen hast.

      Liebe Grüße

      Löschen

Lob und Kritik sind herzlich Willkommen.
Ich freue mich riesig über jeden Kommentar von euch. Danke :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...